Einsätze im Rahmen von Technischen Hilfeleistungen

Einsätze im Rahmen von Technischen Hilfeleistungen sind ein immer wichtiger werdender Teil der Feuerwehrarbeit und daher auch Einsatzschwerpunkt der Feuerwehr Eversburg. Zu diesem Zweck haben wir einen Rüstwagen der Größe 1 (RW 1). Denn durch Beobachtung und Auswertung des Einsatzgeschehens im Laufe der letzten Jahre hat sich herausgestellt, dass sich auf dem Autobahnabschnitt der BABA 1 (Hansalinie) mit der Auffahrt Osnabrück-Hafen im Löschbezirk Eversburg sowie dem dorthin führenden Autobahnzubringer viele größere Verkehrsunfälle ereignen. Damit der Rüstwagen eine möglichst kurze Anfahrzeit zu den Unfällen hat, wurde er in Eversburg stationiert. Denn verletzte Personen bedürfen so schnell als möglich einer adäquaten Versorgung. Wenn sie in ihrem Fahrzeug eingeklemmt sind, müssen sie schnell aber behutsam befreit werden. Doch nicht nur Verkehrsunfälle gehören zu unseren Aufgaben. Immer wenn Menschen oder Tiere sich in Notlagen befinden, aus denen sie nur durch technische Rettung befreit werden können, kommen wir in unserem Einsatzgebiet zusammen mit der Berufsfeuerwehr, um diese Gefahren) abzuwenden. Des Weiteren werden wir bei größeren Umwelteinsätzen (umgestürzte Bäume, Hochwasser, etc.) oder bei Tief- und Hochbauunfällen tätig. Der Rüstwagen ist mit umfangreichem Gerät unter anderem zum Aufschneiden und -spreizen von Fahrzeugen und Abstreuen von Ölspuren, erzeugen von Strom, zerkleinern von Bäumen, Wasser pumpen, abstützen usw. ausgestattet. Da die Handhabung dieser Geräte besondere Kenntnisse und Fähigkeiten im Vergleich zu gewöhnlichem Feuerwehrgerät erfordert, haben mehrere unserer Mitglieder eine Spezialausbildung erhalten, damit wir auch mit diesem Fahrzeug vertraut sind und qualifizierte Hilfe leisten können.

Unser Hilfeleistungs-Tanklöschfahrzeug ist in diesen zusätzlichen Aufgabenschwerpunkt ebenfalls integriert und rückt zu Einsätzen des RW 1 unterstützend mit aus.

 

 

 

Zusätzliche Informationen